Christoph Marx

Geschichte, Wissenschaft, Medien, James Bond, Sport und Fußball aus Berlin

Category: Allgemein (page 1 of 6)

eSports ziehen mit traditionellen Sportarten gleich – Zeit, sie ernst zu nehmen

Ob eSports nun tatsächlich als Sport gelten können, ist nach wie vor umstritten. Dabei spricht vieles dafür… >>

Studieren und lernen in Berlin

Berlin ist nicht nur als heiße Partystadt bekannt, sondern im Besonderen auch bekannt für seine tollen Bildungseinrichtungen. Ganz gleich, welche Studienrichtung man wählt, man kann sich sicher sein, dass man in Berlin die beste Bildungseinrichtung für sein erwähltes Fach finden kann. >>

Bond-Fakten total!

Bond-Fans aus aller Welt können es kaum erwarten: Ab März 2019 wird endlich Bond 25 gedreht. Zeit, sich  für Bond-Maniacs sich mit Faktenwissen warmzulaufen. Du weißt alles? Das kannst Du hier beweisen… >>

Sich wie James Bond fühlen im Gentlemen’s Club

Bereits im 17. Jahrhundert entstanden die ersten sogenannten Gentlemen’s Clubs. Schon im London der damaligen Zeit galten diese als exklusiver Treffpunkt für hochrangige Männer, welche im gehobenen Ambiente Kontakte knüpften und pflegten. >>

Eine kurze Geschichte von New York

New York Freiheitsstatue

Freiheitsstatue, CC0 Creative Commons

New York: Bis heute übt keine andere Stadt eine solche Anziehungskraft auf so viele Menschen aus wie die 8-Millionen- -Metropole an der US-Ostküste. Nirgendwo leben so viele unterschiedliche Ethnien an einem Ort. Bis heute ist die Stadt Schmelztiegel und das kulturelle, politisches und wirtschaftliches Kraftzentrum der westlichen Welt. >>

120. Todestag Bismarcks: Das Foto, das niemand sehen sollte

Bismarck Otto Leichnam Tot

Bismarck auf dem Totenbett vom 31. Juli 1898 von Willy Wilcke und Max Priester, gemeinfrei

Kopfbinde, übergroßes Taschentuch, Nachtgeschirr: Das verstörend-intime Bild vom toten Bismarck wurde erst Jahrzehnte später veröffentlicht. Die Geschichte eines dramatischen Rechtsstreits hinter den Kulissen – und die Geburtsstunde der Paparazzi. >>

1968 in West-Berlin – ein Blick in die Zeitungen

Bild-Zeitung, 1968

“Terror in Berlin”: Bild Berlin über die “Osterunruhen” 1968 nach dem Anschlag auf Rudi Dutschke

Der Vietcong-Kongress, die Osterunruhen in Folge des Attentats auf Rudi Dutschke: West-Berlin stand 1968 im Zentrum der „angelesenen Revolution“ (Günter Grass) gegen das Establishment. Wie regierten die Zeitungen in diesem Hotspot des Kalten Krieges auf das Aufbegehren – nicht immer so, wie man denken sollte. >>

Falsches Spiel im Fußball

Manipulationsvorwürfe im Sport machen auch vor König Fußball nicht halt. Von millionenschweren Bestechungsgeldern im Zusammenhang mit der Vergabe von Weltmeisterschaften unter Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter bis zu einer drohenden Zehn-Jahres-Suspendierung für den sechsfachen albanischen Landesmeister Skenderbeu reißen die Skandale nicht ab. >>

Sport in der modernen Welt

Immer mehr Menschen ziehen vor, aktiv zu bleiben und mindestens zweimal pro Woche Fitnessstudio zu besuchen. Führende Sportwissenschaftler und Fitnessexperten haben eine Liste mit Ratschlägen zusammengestellt. >>

Fünf Fußball-Podcasts, die man hören muss

"Ich mag's wenn's kracht" Jürgen Klopp

HörbucHHamburg HHV GmbH

Podcasts sind in aller Munde. Videos auf demand jederzeit herunterladen und anhören zu können, ist der „ heiße Scheiß“ des Augenblicks auf dem sich permanent ändernden schönen neuen Medienmarkt. Hunderte von Podcasts buhlen um die öffentliche Aufmerksamkeit. Wir stellen fünf besonders spannende Fußball-Podcasts von audible vor. >>

50 Jahre 2001 – der Film der 1968er

Space Station 2001

CC0 Creative Commons

Technik- und Fortschrittsglauben, New Frontier, Bewusstseinserweiterung: In keinem Film verdichten sich die Träume der Aufbruchsbewegung der 1960er-Jahre so augenscheinlich wie in der avantgardistischen Science-Fiction-Meditation von Stanley Kubrick. “2001” sprengte alle Grenzen und hat auch heute nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren. Eine Wiederschau. >>

Die 5 besten Autoszenen der James Bond Reihe

Über James Bond gibt es mehr Bestenlisten als es Parmesanraspel in einem italienischen Restaurant gibt. Das ist bei dem legendären Status der Filme aber auch kein Wunder. Schließlich gibt es doch immer wieder neue Sachen zu diskutieren.  >>

Anfang und Ende der Sowjetunion

Sowjetischer Fotograf vor dem zerstörten Brandenburger Tor 1945

Sowjetischer Fotograf vor dem zerstörten Brandenburger Tor 1945, stoixeia, CC-Lizenz 4.0

Mit der Oktoberrevolution vor 100 Jahren begann das  größte staatliche Experiment der Weltgeschichte: die Sowjetunion. Ein Schnelldurchgang durch die Geschichte eines Landes, das wie kein anderes die Menschheit polarisierte und spaltete. 
>>

230. Geburtstag: Arthur Schopenhauer – der unverbesserliche Pessimist

Porträt Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer, 1859, gemeinfrei

Am 22. Februar 1788 wurde Arthur Schopenhauer in Danzig geboren. Der bekennende Misanthrop gab dem Pessimismus eine philosophische Grundlage. Er entwickelte eine Metaphysik des Willens, die zunächst von den Zeitgenossen kaum wahrgenommen wurde. >>

Die Besonderheiten von Ost-Berlin

Pixabay

Welche Besonderheiten sind für Ost-Berlin und dessen Einwohner kennzeichnend? Worin unterscheiden sich Ost- und West-Berliner?  Sponsored post >>

Roger Moore – Der Bond, den ich liebte

Roger Moore

Roger Moore als Clown in “Octopussy” 1983, RV1864, < CC BY-NC-ND 2.0

Mit ihm bekam Bond nach dem Abgang von Sean Connery ein neues Profil: Roger Moore brachte 1973 Witz und Selbstironie in die Rolle und prägte eine ganze Generation von Bond-Fans. Eine Liebeserklärung an den Helden meiner Kindheit, der am 23. Mai 2017 im Alter von 89 Jahren starb. >>

Older posts

© 2019 Christoph Marx

Theme by Anders NorenUp ↑