Uhren

pixabay, Creative Commons CC0

Es gibt Seiten im Internet wie Sand immer im Meer. Nur wie findet der Sucher genau ihre Site? Suchmaschinenoptimierung bleibt unverzichtbar. Doch was machen solche Agenturen?

Durch die Digitalisierung ist es mittlerweile möglich, dass sich jedermann zu jederzeit  mit Hilfe des Internets über die verschiedensten Themen informieren kann. Fast jeder in Deutschland hat ein Smartphone mit einem Internetzugang und trägt dieses immer bei sich. Wer also mal ganz schnell was suchen möchte, greift einfach zu Tablet oder Smartphone und gibt den gesuchten Begriff bei Google ein. Kunden und Nutzer gehen davon aus, dass jedes Unternehmen heutzutage mit einem professionellem Internetauftritt im Web zu finden ist. Daher ist es unumgänglich eine zeitgemäße Webseite für sein Unternehmen erstellen zu lassen, wenn man erfolgreich sein möchte.

Natural Listing

Damit diese auch möglichst schnell gefunden wird, sollte sie mit Hilfe einer geeigneten SEO Agentur für Suchmaschinen optimiert werden. Solche Agenturen lassen sich ganz einfach online finden. SEO ist ein wichtiger Bereich des Online-Marketing und dient mit verschiedenen Maßnahmen dazu, dass die eigene Webseite möglichst weit oben im Suchmaschinenranking angezeigt wird. Durch besonders gutes SEO wird der Bekanntheitsgrad des gesamten Unternehmens erhöht und auf lange Sicht sogar der Umsatz gestiegen. Bei der klassischen Suchmaschinenoptimierung handelt es sich nicht um bezahlte Anzeigen, sondern um das organische Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings). So haben auch kleinere Unternehmen die Möglichkeit groß raus zu kommen.

Erfolg durch Google AdWords

Bei den über 3,5 Milliarden Suchanfragen bei Google pro Tag, wird der Nutzer mit einer Menge Werbung konfrontiert. Das sind GoogleAdwords. Das ist ein Werbeprogramm, welches ermöglicht seine Anzeige rund um die Uhr zu bearbeiten, kontrollieren und aktualisieren. Außerdem kann festgelegt werden, zu welchem Zeitpunkt die Anzeige geschaltet werden soll. Die herkömmliche, klassische und organische Suchmaschinenoptimierung erfordert eine Menge Zeit und ist ein langwieriger Prozess.

Google AdWords schafft Abhilfe durch bezahlte Textanzeigen, welche oberhalb und unterhalb der organischen Suchergebnisse angezeigt werden.  Die Kosten entstehen erst dann, wenn der Nutzer auf die Anzeige klickt (Cost-per-Click). Trotzdem ist der Werbetreibende flexibel im Budget und kann selber bestimmen, wie viel er am Tag bereit ist zu zahlen. Durch Google AdWords Anzeigen kann jeder Zeit analysiert werden, wer die Anzeige anklickt. Außerdem können die Anzeigen individuell auch erweitert werden. Dazu gibt es mehrere Optionen wie zum Beispiel gezielte Verlinkungen, die den Nutzer direkt  auf  die relevante Themenseite weiterleitet. So kann die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit am richtigen Ort erreicht werden.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass Suchmaschinenoptimierung eine Win-Win Situation für Alle ist: Der Nutzer wird ohne Umwege zu dem bestmöglichen Ergebnis weiter geleitet und der Werbetreibende kann seinen Bekanntheitsgrad erhöhen. 

SPONSORED POST