Christoph Marx

Redaktion, Lektorat, Korrektur, Geschichte, Kultur und Sport aus Berlin

Page 2 of 9

Warum das Dschungelcamp in der Krise steckt

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Moderatoren des alljährigen Fernsehhappings im australischen Dschungel © RTL / Stefan Menne

Vom ersten Skandalcamp 2004 über das Glanzcamp 2011 bis zur hysterischen Langweile von heute: Das Dschungelcamp zehrt immer noch von dem Mythos, den es in den letzten Jahren aufgebaut hat. Aber es droht die Bedeutungslosigkeit, weil es immer mehr verliert, was es groß gemacht hat: Die Echtheit im Falschen. >>

1000 Jahre europäische Geschichte in drei Minuten

Geschichte Europa

1000 Jahre europäische Geschichte im Schnelldurchgang/screenshot, rood rooy

Vom Fleckenteppich des riesigen Heiligen Römischen Reich zum wiedervereinigten Deutschland, von der Kiewer Rus bis zum heutigen Russland, vom byzantinischen Kaiserreich übers Osmanische Reich bis zum heutigen Balkanfleckenteppich: Eine rasante Zeitreise durch 1000 Jahre Europa zeigt, wie bunt unser Kontinent immer war. Europa als offener Prozess. >>

6 Werbeclips, die es heute definitiv nicht mehr geben könnte

Werbung Palmolive

Es gibt nur eine Tilly, Kultige Palmotive-Werbung aus den 1970er-Jahren

Werbung ist die ehrlichste Kunstform des Kapitalismus. In ihr spiegeln sich Sehnsüchte wie Gesellschaftsbilder der Zeit auf unterhaltsame Weise wider. Was man aus der Kindheit kennt, ruft heute Erstaunen und Lachreiz hervor. 6 kultige Werbeclips aus 70er- und 80er-Jahren, die es heute nicht mehr geben könnte – definitiv.
>>

Die unerträgliche Leichtigkeit der Meinungsfreiheit

Schlagwortwolke WordPress Blog

Die Internetrevolution entlässt ihre Kinder/ Boris15, shutterstock.com

Sind wir alle verrückt geworden? Nie gab es im Netz mehr Möglichkeiten, seine Meinung kundzutun. Nie eine größere Meinungsvielfalt. Und doch nimmt der Glaube zu, überall von dem “System” und seinen Medien manipuliert zu werden. Ein Versuch, das Absurde zu verstehen. >>

Wie Ost-Berlin 1990 wirklich aussah

Ostberlin

Ostberlin – kalt, grau und werbefrei

Vor 25 Jahren ging die DDR unter. Wie Ost-Berlin aussah, ist heute fast vergessen.  Mit Techno untermalte Originalaufnahmen von 1990 aus einer Straßenbahn hinaus lassen einen hautnah und authentisch durch die letzten Wintertage der untergehenden DDR-Metropole gleiten. Ein faszinierendes Zeitdokument erster Güte und nebenbei große Kunst!   >>

5 Gründe, warum ein Münchner in Berlin im Himmel ist

Herz und Seele Münchner Kindl und Berliner Bär

Und sie lieben sich doch: München und Berlin. TOMORROW FOCUS AG, Ute Pfeuffer

Preußen gegen Bayern, Arm gegen Reich, Böse gegen Gut: München und Berlin gelten einander als eine große Provokation. Alles Quatsch, kann ich als Münchner in Berlin nur sagen. Fünf nicht ganz ernst gemeinte Gründe, warum sich gerade Münchner heute in Berlin zu Hause fühlen müssen. >>

Ken Adam – Bigger than life

Ken Adam bigger than life

Ken Adam`s Filmdesign “Better than life”; bis Mai 2015 in der Deutschen FIlmothek

Ohne ihn wären die Bondfilme nicht so groß geworden, nicht die eskapistischen Kinospektakel gewesen, die den englischen Geheimagenten unsterblich werden ließen. Eine großartige Ausstellung im Berliner Filmmuseum ehrt zurzeit den einzigartigen Setdesigner Ken Adam. Ein Eröffnungsbesuch. >>


Seite 2 von 912345...Letzte »

© 2015 Christoph Marx

Theme by Anders NorenUp ↑