Über James Bond gibt es mehr Bestenlisten als es Parmesanraspel in einem italienischen Restaurant gibt. Das ist bei dem legendären Status der Filme aber auch kein Wunder. Schließlich gibt es doch immer wieder neue Sachen zu diskutieren. 

Welcher war denn nun der schlimmste Bösewicht? Welches Auto war das schnellste und schönste? Welcher Titelsong war der Beste? Und natürlich auch, wer war denn nun eigentlich das beste Bondgirl? Aus über 23 Filmen und aus sechs Bonds kann gewählt werden und es ist natürlich kein Ende in Sicht. Wir wollen einmal Zwischenbilanz ziehen und beschäftigen uns derweil mit den 5 besten James Bond Stunts, welche Fahrzeuge beinhalten. 

 

1) Casino Royale (2006)

Nach langer Diskussion drehte Daniel Craig seinen ersten Film als James Bond und das obwohl er blond ist. Die Gespräche über Haarfarbe verstummten jedoch ziemlich schnell aufgrund seiner Schauspielerischen Leistung. In dem Film muss Bond ein hochdotiertes Poker Turnier gewinnen, um einen Terroristen auszuschalten. In einigen Szenen sehen wir Herr Craig am Pokertisch im Anzug in einem Noblen Casino. Vor allem diese Szene hat auch dazu beigetragen, dass James Bond neben vielen weiteren bekannten Figuren sein eigener Slot gewidmet wurde. Die Idee in dem Akt ist dabei, dass der Gegenspieler pleitegeht und dann von seinen eigenen Leuten ermordet wird. Dabei trifft Bond natürlich auf eine hübsche Dame, welche allerdings entführt wird. Nach einer wilden Verfolgungsjagd, befindet sich das Bondgirl vor Daniel Craig auf der Straße, zwar kann er ihr noch ausweichen, der Aston Martin überschlägt sich allerdings mehrfach. Gerade, weil Bond hier mal nicht gewinnt, ist diese Szene ein Muss.

 

2) Der Spion, der mich liebte (1977)

Weit witziger geht es im zehnten Teil der Reihe zu, in welchem Roger Moore im Lotus Esprit durch Italien jagt und dabei nacheinander von einem Motorrad, ein PKW und einem Hubschrauber verfolgt wird. Mit einigen versteckten Technologien schafft er es schließlich allen zu entkommen und garniert dies noch mit witzigen Kommentaren alá „All die Federn und er kann trotzdem noch nicht fliegen.“ Nachdem ein Widersacher erst in einen LKW voller Hühner rast und anschließend von einer Klippe stürzt. Zum Schluss landet Bond dann im Wasser, in welchem sich der Wagen natürlich in ein U-Boot verwandelt.

 

3) Der Mann mit dem goldenen Colt (1974)

Schon drei Jahre zuvor hatte Roger Moore einiges an Humor bewiesen. Diesmal allerdings in einem AMC Hornet, welchen er kurz zuvor samt Beifahrer gestohlen hatte. Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Bangkok findet sich James Bond schließlich auf der falschen Seite eines Flusses wieder, ohne weit und breit eine Brücke in Sicht zu haben. Er beschließt kurzerhand eine alte verfallene Holzbrücke als Rampe zu benutzen und den Fluss zu überspringen. Dies geschieht aber natürlich nicht einfach so, sondern das Auto macht hierbei noch eine 360 Grad Rolle und die beiden können, nun endlich auf der richtigen Seite, einfach weiterfahren.


4) Spectre (2015)

Humor findet sich aber auch immer noch in den Filmen, wie zum Beispiel im Jahr 2015 als Daniel Craig einen sich ihm im Weg befindlichen Fiat 500 einfach von hinten anschiebt und zunächst auf über 75 km/h beschleunigt, um ihn anschließend samt Fahrer in die nächstbeste Parklücke zu schieben.

 

5) Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969)

Zum Schluss noch eine gute Szene mit George Lazenby als James Bond. In einer Verfolgungsjagd in der Schweiz, welche unter anderem ein Stockcarrennen mit einbindet, fährt nämlich nicht Bond selber, sondern dessen zukünftige Frau. Diese erweist sich hier als sehr nützlich und beweist somit deutlich, wie gut Frauen Auto fahren können.

 

Es gab einige gute Szenen in vielen guten James Bond-Filmen und welche davon die Besten sind, bleibt natürlich einem jeden selbst überlassen.